10.12.2020
FW-Umschau - Ausgabe 02/2020

Die Komplette FW-Umschau (Ausgabe 02/2020) können Sie hier herunterladen:
Download-Link

Liebe Ergoldingerinnen und Ergoldinger,

trotz Corona haben wir in Ergolding auch in diesem Jahr wieder vieles umgesetzt. Besonders freut mich, dass wir in Käufelkofen einen Ort der Begegnung schaffen konnten, mit Kinderhaus, Schießstand, Bäckerladen und einem Geldautomaten. Eine Aufwertung für die frühere Gemeinde Oberglaim.

Doch möchte ich nun auch nach vorne schauen: Die finanzielle Lage für den Haushalt 2021 ist angespannt, da wir nur einen geringen Bruchteil der Gewerbesteuereinnahmen erreichen können. Wir werden aber unsere Aufgaben weiterhin erfüllen; anstehende Themen gibt es genügend.

So werden wir Mitte des Jahres 2021 mit dem Wohnbau und der Tagespflege in der Bargrabenstraße beginnen. Bei diesem kostenträchtigen Großprojekt, bei dem wir verschiedene Förderquellen in Anspruch nehmen, entsteht dringend benötigter Wohnraum. 

Weiterhin wird uns der Kinderbetreuungsbereich umfassend in Anspruch nehmen. So benötigen wir wieder Kindergartenplätze, die wir zunächst im Bereich des Kinderhauses Kleine Strolche schaffen werden. Problematisch ist jedoch die Knappheit am Stellenmarkt für das nötige Betreuungspersonal. 

Die Erweiterung der Grund- und Mittelschule steht auch an. Gleichzeitig sind wir mit dem Landkreis Landshut im Gespräch, dass zum einen eine Happy Sportshalle als Ballsporthalle für das Gymnasium umgebaut wird, sowie zum anderen die 3-fach Turnhalle an der Sportplatzstraße abgerissen und dafür an selber Stelle eine Turnhalle mit 4 Einheiten errichtet werden soll.

Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass wir alle unsere Ziele, trotz der gegebenen Rahmenbedingungen, gemeinsam schaffen. Mir ist bewusst, dass die Einschränkungen, die wir seit März haben, belastend sind. Jedoch bitte ich Sie, diese zu beachten und einzuhalten.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2021, in dem wir uns dann hoffentlich wieder öfter persönlich begegnen!

Ihr

Andreas Strauß,

1. Bürgermeister